Evangelisches Kirchspiel Schenklengsfeld

Weltgebetstag

Am Freitag ist der Weltgebetstag der Frauen! Wir feiern ihn im Zoom Gottesdienst am Sonntag. Er kommt diesmal aus Vanuatu. Dazu hier ein interessanter YouTube-Clip über das Land und seine Situation.

Und hier gibt es einen Kindergottesdienst zum Weltgebetstag, der zusammen vom Kigo der Ev. Kirchengemeinde am Dreienberg Friedewald und der Ev. Ortsjugendpflege Kuppenrhön produziert wurde:

Zuhause gut vernetzt

Dank des AAL-Projektes im Landkreises Hersfeld Rotenburgs „Zuhause gut vernetzt“, haben wir die Möglichkeit, Tablets für Senioren und Seniorinnen kostenlos zur Verfügung zur stellen.
Es handelt sich um Samsung Tablets, die über den Fachdienst Senioren geleast sind. Lediglich ein Internetzugang im Haus ist erforderlich. Gemeinsam können wir das Gerät ins Netz nehmen und die wichtigsten Programme installieren. Danach können Senioren und Seniorinnen - neben vielen anderen Möglichkeiten - am wöchentlichen Zoom-Gottesdienst teilnehmen, oder sich zur Lesestube immer donnerstags um 15 Uhr treffen (weiter unten ist der Zugangs-Button!) oder auf der Plattform nebenan.de andere Schenklengsfelder treffen und sich mit ihnen austauschen.
Wer daran Interesse hat und ein Tablet leihen möchte, kann sich gerne bei Christine Otto melden: Tel. 06629 9150399



Aktuelle -Veranstaltungen

Was das ist? Das erfahren Sie hier.
Um an einer Veranstaltung teilzunehmen klicken Sie einfach zum angegebenen Termin auf das (dann blaue) Zoom-Logo in folgendem Kasten:

Nicht vergessen: Der "Einlass" beginnt eine Viertelstunde vor dem angegebenem Termin!

Sollten Sie einen Gottesdienst verpasst haben, oder wollen Sie einfach einmal einen Eindruck von unseren Zoom-Gottesdiensten gewinnen, dann können Sie Aufzeichnungen davon - genauer gesagt: von den Generalproben, denn die Gottesdienste mit Ihnen als Teilnehmern werden selbstverständlich nicht aufgezeichnet! - auf YouTube ansehen. Sie finden die Links weiter unten auf dieser Seite.



Gottesdienste to go

Es gibt wieder Gottesdienste to go zum Abholen an den Kirchentüren sowie am Zaun vor dem Gemeindehaus in Schenklengsfeld:

  Weltgebetstag (3. März)

  Reminiscere (28. Feb., Pfrin. Eckardt)

  Invokavit (21. Feb., Pfrin. Eckardt)

  Fasching (14. Feb., Pfrin. Eckardt)

  Sexagesimä (7. Feb., Pfrin. Leipold)



Brauchen Sie Hilfe?

Liebe Senioren,
brauchen Sie Hilfe im Alltag - z.B. jemanden, der für Sie einkauft?
25 Ehrenamtliche stehen bereit zu helfen. Wenden Sie sich telefonisch an unsere Gemeinde-Soziallotsin (und Kirchenvorsteherin)
Christine Otto unter der Tel. 06629 9150399


Hilfe gegen Langeweile

Wir haben auf dieser Webseite eine Rubrik für Kinder eingerichtet.
Damit die Zeit daheim nicht zu lang wird: schaut einfach vorbei im Kids Eck!

Mundschutz selber herstellen

Wie man sich mit Hilfe eines Tuches und zwei Gummibändern selbst schnell und einfach einen behelfsmäßigen Mundschutz herstellen kann, zeigt uns Anke Kron in ihrem Video:


Geburtstagsbesuche

Wir Pfarrer haben beschlossen, bis auf Weiteres keine Geburtstagsbesuche mehr bei den älteren Gemeindemitgliedern zu machen. Denn wir empfinden uns selbst als Gesundheitsrisiko. Wir haben von Berufs wegen mit sehr vielen Menschen aus allen Orten und in allen Lebenssituationen Kontakt. Wir können nicht wissen, ob wir uns selbst schon angesteckt haben und bei leichten Erkältungssymptomen nicht schon längst infiziert sind. Daher erscheint es uns zum Schutz der gefährdeten Gruppe der Senioren besser, auf Geburtstagsbesuche in nächster Zeit zu verzichten. Stattdessen werden wir Pfarrer per Brief gratulieren.

Trauerfeiern

Auch bei den Trauerfeiern gilt es, auf das Ansteckungsrisiko zu achten und jede Menschenansammlung und Direkt-Kontakte zu vermeiden.
Das bedeutet konkret:

- Alle Menschen, die einer Risiko-Gruppe angehören, sollen im Moment keine Beerdigung besuchen, um sich nicht dadurch zu gefährden.
- Auch sollen derzeit keine Trauerkaffees stattfinden.
- Die Trauerfeiern selbst sollen nach Möglichkeit am offenem Grab im Freien stattfinden, da in der Halle der Luftaustausch geringer ist, was zu einer vergleichsweise höheren Ansteckungsgefahr führt.
- Zu den Trauerfeiern sollen nur die direkten Angehörigen gehen, die zudem keiner Risiko-Gruppe angehören sollen, so dass die Gruppe der Teilnehmenden möglichst klein bleibt. Die zulässige Teilnehmerzahl wird derzeit in Zusammenarbeit mit den zuständigen Kommunalbehörden (bei uns also den Bürgermeistern) festgelegt.

Das mag traurig und herzlos klingen - aber denken Sie bitte an die Gefährdung der Menschen, die einer Risikogruppe angehören. Jeder kann das Virus weitertragen ohne es zu merken!


Anstelle Gottesdienst: Kirche im Radio

Hier bietet der Hessische Rundfunk täglich Radiosendungen zu kirchlichen Themen an.


Anstelle Gottesdienst: Video-Andacht

Derzeit stellt unsere Landeskirche jeden Sonntag um 9.00 Uhr einen Live-Stream auf ekkw.de bereit.

Auch der Kirchenkreis Hersfeld-Rotenburg, zu dem unser Kirchspiel ja gehört, bietet regelmäßig Andachten auf YouTube. Zum extra hierfür eingerichtetem Kanal geht es hier lang: Zum Kanal des Kirchenkreises Hersfeld-Rotenburg

YouTube-Videos aus unserem Kirchspiel

Und hier eine Liste der Medien, die aus unserem Kirchspiel stammen:





  
  


Diese MP3-Datei zum Anhören stammt von der Krippenspiel-Gruppe aus Ausbach.
Hier gibt es den Text zum Mitlesen.


  
  




Willkommen



Herzlich willkommen auf den Seiten des Kirch­spiels Schenk­lengs­feld. Wir gehören zum Kirchen­kreis Hers­feld und Ro­ten­burg der Evange­li­schen Kirche von Kur­hes­sen-Waldeck. Unsere Gemeinden liegen in der Vor­der­rhön in der Nähe von Bad Hersfeld, also im Dreieck zwi­schen Fulda, Kassel und Erfurt.

Die Bezeichnung Kirchspiel leitet sich nicht von Spiel ab, son­dern vom alt- oder mittel­hoch­deut­schem spël, was soviel wie Rede, Erzählung oder theologisch: Predigt bedeutet. Mit Kirch­spiel ist also ein Kirchen­predigt­bezirk gemeint.

Und so versehen im Kirchspiel Schenklengsfeld derzeit zwei Pfar­rer­in­nen ihren Dienst in den vier Kirchen­ge­mein­den des Kirchspiels. (Die Stelle des Pfarrbezirks 3 ist derzeit vakant.)
Ab 2025 werden nur noch zwei Pfarr­stellen die drei Bezirke des Kirch­spiels mit ihren vier Kir­chen­gemein­den und fünf Kir­chen ver­sor­gen.


Zum Pfarrbezirk 1 zählen die Kirchen­gemeinde Hilmes mit der Kiliankirche, der Kernort Schenk­lengs­feld mit der Mauritius­kirche und dessen Ortsteile und Umdörfer Dinkelrode, Konrode, Lan­ders­hau­sen, Malkomes, Schenksolz, Un­ter­wei­sen­born, Wehrs­hausen und Wüstfeld.

Zum Pfarrbezirk 2 zählt die Kirchengemeinde Wippershain mit ihrer Kirche, Lampertsfeld und nörd­li­che Teile des Kernorts von Schenklengsfeld.

Der Pfarrbezirk 3 besteht aus der Kirchengemeinde Ransbach - Ausbach mit ihren Kirchen sowie östlichen Teilen des Kern­orts und dem Schenklengsfelder Ortsteil Oberlengsfeld.

Der Bezirk des Kirchspiels ist also mit Ausnahme des Dorfes Erdmannrode (das zur Kir­chen­ge­meinde Buchenau zählt) deckungs­gleich mit der Großgemeinde Schenklengsfeld und um­fasst zu­sätz­lich die Orte Ausbach und Ransbach, die politisch zu Hohenroda gehören.

Wenn Sie im Kirchspiel wohnen und wissen möchten, zu wel­chem der drei Pfarrbezirke Sie ge­hör­en, können Sie dies hier tun.


Pfarramt 1 Pfarramt 2 Pfarramt 3 WippershainAusbachRansbachHilmesSchenklengsfeld WehrshausenDinkelrodeSchenksolzMalkomesUnterweisenbornLandershausenWüstfeldKonrodeOberlengsfeld ErdmannrodeFischbachMotzfeldHillartshausenHohenroda1 km SoisbergLandeckerRingbergEichbergSchwärzelsberg