Evangelisches Kirchspiel Schenklengsfeld

(Karsamstag.) Ostern steht vor der Tür. Heute erzähle ich euch von der kleinen Raupe, die zuerst traurig war und dann ganz fröhlich wurde.

Die kleine Raupe

Es war einmal eine kleine Raupe. Die war grün und hatte viele kleine Härchen. Und sie war ständig hungrig. Essen war sozusagen ihre Lieblingsbeschäftigung. So aß sie alles, was sie fand: Da lag ein Apfel am Boden - lecker und so schön saftig. Das normale Gras war auch nicht zu verachten - aber etwas eintöng. Da gab es wieder ein anderes Leckerli: ein Kohlkopf, den konnte sie ein bisschen anknabbern. Doch vom vielen Fressen wurde die Raupe immer fetter und fetter und das Fortkommen wurde nun immer mühsamer. „Komisch, dachte die Raupe, wieso habe ich so viel Appetit? Und so kann es doch nicht bleiben: Ich kann mich ja kaum noch vom Fleck bewegen! Irgendwas stimmt nicht mit mir. Ich fühle mich gar nicht wohl in meiner Haut!“
Sie beschloss, einen neuen Überblick zu gewinnen und einfach auf den Gartenzaum zu klettern.
Puh, ging das langsam! Mit dem dicken Körper war das ein echtes Stück Arbeit, da hoch zu kommen. Als sie endlich oben war, ging gerade die Sonne unter. Unsere Raupe sah einen wunderbaren Sonnenuntergang und dachte - während sie allmählich so müde wurde, dass ihr die Augen zufielen: „Wie schön ist die Welt!“ Dann schlief sie ein.
Und es geschah, dass sich etwas Weißes um sie herumlegte, wie eine Bettdecke - ja eigentlich wie ein kleines Bett. Sie wurde eingewickelt in ein weißes Bett, bis sie schließlich ganz darin verschwunden war.
Oje, dachte der Igel, der das Ganze mitangesehen hatte. Jetzt ist sie verschimmelt, die Raupe! Der beschwerliche Anstieg war wohl doch zuviel für sie.
Doch dann passierte es: Nach einigen Tagen bewegte sich da etwas in dem weißen Bett: Da krabbelte ein Tier heraus. Der Igel staunte nicht schlecht: Es war gar keine fette Raupe mehr, sondern ein wunderschöner, bunter Schmetterling. Jetzt entfaltete er seine Flügel in der warmen Morgensonne und sah einfach wunderschön aus. Der Igel rieb sich die Augen. Träumte er?
Doch da erhob sich der wundervolle Schmetterling und flog davon.




Ein Männlein steht im Walde
Schneeglöckchen kling
Das Lied vom Käfer Paul
Wie schön dass du geboren bist
Mango, Mango
Das Lied vom Gummi-Bären
Wenn du einen Garten hast

Tausendfüßler
Mein kleines braunes Pony
Halte zu mir, guter Gott
Ipp-zippe-lipp-zippe-lonicus
Häschen in der Grube
Wir gehen jetzt im Kreise
Die Uhr schlägt drei

Klein Häschen wollt spazieren gehn
Fünf Bienen
Familie Maus
Der Frühlingskäfer
Das Bananenmüsli

Wir gehen jetzt auf Löwenjagd
Frühling ist´s
Seht mal meinen Regenschirm
Das Eierwerfen

Ein Männlein steht im Walde
Rätselfragen I
Rätselfragen II Reimwörter
Rätselfragen III
Das verlorene Schaf

Blumenwürfel
Zwerg
Ein Maldiktat
Bastelanleitung zum Spiel Maus ins Haus
Fingerstempel-Marienkäfer
Origami-Tulpe
Rezept Bananenboot
Aus Eiern werden Vögel
Der Upcycling-Osterhase
Ostergrußkarten
Origami-Schmetterling
Hase als Stecker
Fingerstempel-Pferde
Eine Papierblüte zum Blühen bringen
Ostersteine
Ein Fisch fürs Gemeindehaus

Die Schnecke
Fußball
Daniel in der Löwengrube
Die Teekanne
Der Frühling ist da
Die Bienenkönigin
Gefunden
Die kleine Raupe
Verwandlung
Die Corona-Häschen
Bartimäus - eine Geschichte in Reibebildern

Memory
Sudoku
Das Geheimnis von Ostern (Godly Play Video)
Kinder-Ostergottesdienst (Video)
Kirche entdecken
Seitenstark